20210827

Vor wenigen Wochen begab es sich, daß Manus Nichte meint, sie würde gerne ihre Internetfreundin aus Schlangen besuchen, und ob wir sie nicht mit der Bahn hinbringen könnten. Wo zum Geier ist Schlangen? Aha, ein Stückchen hinter Paderborn. Naja, das ginge sich doch aus…warum also nicht?

So kommt es, daß wir mit Leihkind im ICE 584 bis Kassel fahren. Die kleine Dame hat sichtlich Freude am Bahnfahren und ist auch den Genüssen aus dem Bordrestaurant nicht abgeneigt, eindeutig schon eine versierte Bahnfahrerin, die weiß, was sie will.

In Kassel dann bei strömendem Regen Umstieg in einen Regionalzug, der uns vollends bis Paderborn bringt. Dort kommen wir pünktlich an und übergeben unsere Mitfahrerin an die Gast-Eltern. So sind wir nun für uns und können die Stadt unsicher machen.

Natürlich passiert am ersten Tag nicht mehr so viel, wir beziehen unser Hotelzimmer, fallen bei einem Brauhaus um die Ecke ein fürs Abendessen, und eine kleine Runde durchs Paderquellgebiet und vorbei am Dom bringen uns schon mal einen Nachtgargoyle und einen interessanten Brunnen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.