20160930

(226) Heute strapazieren wir mal wieder die Reisekette, Ebermannstadt – Mödling über Forchheim, Nürnberg und Wien. Doch was soll man sagen, alles klappt wunderprächtig, nur leichte Anfangsschwierigkeiten ergeben sich beim Einstieg in ICE 29 in Nürnberg. Irgendwie ist das Ding proppevoll, und die Leut’ stellen sich strumzdumm an und bleiben einfach ungerührt irgendwo stehen, mit dem Erfolg, daß die, die eigentlich einen Sitzplatz haben, da kaum eine Chance haben, hinzukommen.

Nun ja, mit +10 kommen wir los, und mit etwas Einsatz erreichen wir auch unsere Plätze. Dem Argument, “laßt uns durch, dann sind wir fort und stehen nimmer blöd im Weg rum” konnte sich kaum jemand verschließen.

Jedenfalls funktioniert alles, die Verspätung holen wir annähernd auf, und abends sind wir dann wohlbehalten bei unseren Freunden in Mödling und trinken noch ein Gläschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.