20091107

(388) Der ICE 634 wird frühzeitig bereitgestellt, die Fahrt soll über Hannover nach Celle gehen.

Durch die pünktliche Ankunft in Hannover bleibt uns noch gut Zeit für einen Kaffee in der Lounge, mit Blick auf den Bahnhofsvorplatz.

Auch der Anschluß IC 2378 ist pünktlich – sehr schön. Ab Celle geht es weiter mit dem Bus zum offenbar größten Orchideenzüchter Deutschlands. Dort sehen wir bei einer Führung durch die Gärtnerei eine Unzahl an Orchideen, sowohl einzeln (im Hintergrund die Mitarbeiterin, die uns herumgeführt hat) wie auch in der Masse absolut beeindruckend.

Bei der Rückfahrt dann der erste Busfahrer überhaupt, der sich unsere Bahncards lange und genau betrachtet! In Celle stehen wir dumm am Bahnhof ‘rum, keine Ansage, kein Zug, kein grünes Signal – als ich nach zehn Minuten im RIS nachsehe und eine Verspätung von 15 Minuten entdecke, wacht man endlich auch in Celle mal auf und bequemt sich zu einer Ansage.

In Hannover dann die nächste schlechte Nachricht – der ICE bis Würzburg ist ebenfalls mit fünfzehn Minuten angesagt. Da allerdings in Hannover geflügelt wird, haben wir das Glück, daß der Zugteil aus Bremen bereits einfährt und wir wenigstens im Warmen sitzen, während wir auf die andere Hälfte aus Hamburg warten.

Bis Würzburg ist die Verspätung auf 10 Minuten verringert, und wir erreichen auf die Minute noch den RE nach Fürth, welcher dann eh ein paar Minuten auf weitere Anschlußreisende wartet. Fürth erreichen wir mit ungefähr zehn Minuten Verspätung, was uns aber letztlich relativ egal ist :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.