20201107

Vor wir die heutige Tour beginnen hole ich erst mal beim Bäcker Proviant und genieße den schönen Morgen.

In Nürnberg stoßen dann Freunde hinzu, und wir beginnen den Morgen mit einem zünftigen Frühstück. Los geht es aber verspätet, wir müssen auch noch den Zug wechseln, weil die Beschriftungen der Wagen spontan wechseln, und unser Anschluß wird so langsam eng.

Klappt aber alles, und wir können unsere Wanderung entlang der Schiefen Ebene beginnen. Im Prinzip die gleiche Tour wie vor einem halben Jahr, aber bei anderer Jahreszeit mit gänzlich anderen Eindrücken.

Mehr Pilze, in schattigen Ecken hat es Frost, und Züge gibt es auch.

Die Rückfahrt in bunten Zügen klappt nun – das war ein schöner Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.