20200424

Derzeit ist unsere tägliche Pendelstrecke immer wieder für eine Überraschung gut. So steht da heute die V60 114 der DFS am Gleis, wo an sich unser Agilis-Bähnle ankommen soll. Und sie wirft auch noch mit sonorem Sound den Diesel an. Was zum Geier wird das?

Unser Bähnle kommt dennoch an – und dockt an die über 60 Jahre alte Lok an! So juckeln wir also los und fahren so ganz regulär bis Forchheim. Das Fahrgefühl ist merklich anders und unruhiger, ebenso der Blick hinten zum Führerstand raus sehr ungewohnt. Ein Genuß, wie die Blicke der Leute an den Bahnsteigen und in den vorbeifahrenden Autos an diesem ungewöhnlichen Gespann hängenbleiben!

In Forchheim angekommen kuppelt die V60 gleich wieder ab und zieht dann später sicherlich alleine ihres Weges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.