20151106

Agilis zeigt gerade, was passiert, wenn ein kleines Unternehmen mit einer kleinen Monokultur an Fahrzeugflotte versucht, zuverlässigen ÖPNV zu erbringen :-(

Dabei muß man noch von Glück reden, daß die Behörde nicht die gesamte Flotte geerdet hat, sondern daß nur wirklich schadhafte Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen werden, so hat es “nur” 50-60% erwischt. Das Problem ist derzeit, daß die Stadler BR650 Risse an der Befestigung des Wagenkastens auf den Drehgestellen bekommen, da offenbar das Verbindungsteil fehlerhaft gefertigt oder gar dimensioniert wurde. Die Ersatzteile sind natürlich auch längst aus, da sehr viele Fahrzeuge betroffen sind.

Noch toller ist, daß für einen Pendelverkehr im Stundentakt mit einem Fahrzeug der BR 650 nun mit ebenso einem Linienbus versucht wird, den Ersatzverkehr zu fahren. Vielen Dank auch, wegen dieser Sparmaßnahme werden nun zwangsläufig Anschlüsse verpaßt, da der Bus nicht planmäßig, sondern irgendwann kommt – so funktioniert das einfach nicht. Hoffentlich reichen die Fahrgäste alle entsprechende Erstattungsanträge ein, das darf ruhig wehtun, uns Pendlern tut man ja auch weh.

Getoppt wird das Ganze von der tollen Informationspolitik. Die Agilis-Website linkt zu irgendeinem obskuren Bayern-Fahrplan, der hinten und vornen nicht stimmt. Die DSA in den Haltepunkten in der Pampa zeigen an, daß es wegen technischer Defekte an mehreren Fahrzeugen zu vereinzelten Zugausfällen kommen könne. Vereinzelten! Wer da denkt, das heißt, ab und an wird schon einer kommen, der ist gelackmeiert, da kommt nix. Kein einziger. Leute, die DB-StuS schreibt da das rein, was ihr ihnen meldet, also macht das richtig und meldet nicht solchen Stuß :-(

Aber die Vergabe des ÖPNV an das billigst anbietende Kleinunternehmen macht ja alles besser. Jaja, in den ersten zwei Monaten mit Agilis habe ich hier ein Vielfaches an schlecht geplantem SEV erlitten, verglichen mit dem, was die DB da in zwei Jahren uns nicht zu ärgern vermochte.

One thought on “20151106”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.