20120818

(156) Urlaub zu Ende – schade :-( Die Heimfahrt beginnen wir wieder mit der Fähre zum Bahnhof Bad Schandau, von da weiter mit der S-Bahn bis Dresden, dann der RE bis Leipzig. Alles ruhig, alls pünktlich, und zum Glück lassen wir unseren Plan, in Leipzig noch einen Einkaufsaufenthalt einzulegen, fallen, treffen wir doch am Bahnsteig zum ICE 1611 einen unserer Lieblingslokführer, der uns nach Nürnberg fahren wird. Also setzen wir uns in die Zugspitze. Fast pünktlich schaukeln wir mit Streckensicht aus dem Bahnhof :-)

Wegen irgendwelcher Bauarbeiten fahren wir heute anders aus Leipzig raus, es ist ein lahmes Geschuckel von roter Lampe zu roter Lampe – daher auch heute die leicht vorverlegte Abfahrtszeit. Na, uns ists egal.

Jena durchfahren wir mit +10, mal sehen, was noch hereinzuholen geht.

Unterwegs begegnet uns ein ganzer Zug aus vermutlich V90-Loks, sicher sechs, sieben, acht Stück. Hoffentlich nur ein Gruppenausflug zur Instandsetzung/Wartung, und nicht zum Abdecker…

Von Halt zu Halt wird die Verspätung geringer, und in Nürnberg laufen wir nach einer ruhigen Fahrt absolut pünktlich ein. Das hat er gut gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.