20110310

Bahnstreik ist spannend. Morgens nach dem Aufstehen ist die Welt noch in Ordnung, unser RE steht im RIS als pünktlich verzeichnet. Kurz vor dem Aufbruch zum Bahnhof noch ein schneller Blick ins RIS – Zug entfällt :-( Für die S-Bahn ist es knapp, aber wir beschleunigen den Aufbruch und den Anmarsch und kommen pünktlich zu Abfahrt der S-Bahn an den Bahnsteig. Doch plötzlich wird die zunächst pünktlich angesagte S1 über +5, +10, +15 bis auf +20 eskaliert. Letztlich kommen wir mit +15 weg, sollte also noch gerade so reichen für den Anschluß in Forchheim. Als wir diesen beim Zub vormelden wollen erfahren wir, Zug entfällt. WTF?! Das gab es noch nie, Streik auf’m EBS-Bähnle!

In Forchheim angekommen wollen wir eben mit den anderen gestrandeten Fahrgästen eine Verbrüderungsaktion zum Teilen einer Taxe anzetteln, als ein Bus einfährt, “S – Sonderfahrt”. Ich hin, den Fahrer gefragt – Tatsache, Ersatzverkehr nach Ebermannstadt. Die anderen Strandungsopfer kurz darauf hingewiesen, rein in die Kiste, und schon geht es los.

Der Motor brummt gequält, das Getriebe heult, eine Unterhaltung ist fast unmöglich, doch wir kommen annähernd pünktlich am Ziel an.

An dieser Stelle ausdrücklich der Dank an die DB, die diesen Bus kurzfristig bestellt hat!

6 thoughts on “20110310”

  1. Na, jedenfalls war hier das Streikziel definitiv nicht erfüllt; derzeit (Ferien!) fährt eh nur eine Handvoll Leute mit, und die hat heute ohne weitere Komplikationen der (wenn auch etwas klapprige) Bus transportiert.

    Mal sehen, wer heute Abend fährt, und dem ggf. sagen, daß sein Kollege völlig umsonst gestreikt hat :-)

  2. @Pendlerblog: Der GDL war das herzlich egal, denn die DB hat hier *von sich aus* und ohne Not den Verkehr auf einer Strecke komplett(!)für die fragliche Zeit eingestellt. Die Tf wurden abgezogen, um andere Züge zu fahren.
    @dk5ras: Was machste, wenn der Tf von der EVG, gewerkschaftslos oder ein Beamter ist? Dann geht es ihm da vorbei, wo auch tagsüber kein Sonnenstrahl hinkommt.
    Wenn man den Aussagen des DB-Personalvorstands glaubt, daß die DB schon fast alle Forderungen des BuRA-LfTV erfüllt hat, warum erfüllt sie dann nicht auch noch die fehlenden Forderungen? So viele Forderungen sind es doch nun wirklich nicht…

  3. Wäre natürlich plausibel und würde dazu passen, daß ein Bus besorgt wurde, um die wenigen Fahrgäste vor Ort nicht zu verprellen. Was das “den Tf mal fragen” angeht, da sind einige, mit denen ich immer mal wieder bissl quatsche, und da hätte man dann halt bissl gelästert und gewitzelt – daß das real irrelevant ist und denen wo vorbei geht, das weiß ich auch. War heut aber eh keiner von denen, also ergab sich so ein Gespräch gar nicht erst.

    Vermutlich wollen die bei der DB nicht jeder Forderung nachgeben, da sie es nicht einsehen, sich erpressen zu lassen, wo sie nicht einmal (offiziell) das Hauptziel der Aktion sind. Üblicherweise trifft man sich am oberen Rand der Mitte und sagt nicht bedingungslos zu allem ja und amen. Dazu scheint aber die GDL derzeit nicht bereit…

    Für mich sind das momentan nur Machtspielchen.

  4. Diesen Zirkus mit dem RIS hat die DB bei der S-Bahn-Rhein-Neckar beim ersten Warnstreik auch gemacht: “pünktlic, +5, +10, +20, +30, entfällt”. Bei vier Zügen hintereinander.

    Darauf kann man sich als Pendler nicht verlassen: Diese Systeme funktionieren bei gutem Wetter; bei schlechtem Wetter kann man die Dinger eigentlich nur abschalten, damit sie die Fahrgäste nicht durch Fehlinformation in die Irre schicken.

    Grüße
    Marc

  5. Ja, das RIS scheint da immer überfordert, aber ich weiß nicht, wie so ein Streik abläuft, ab wann die DB generell weiß, welche Züge nicht fahren.

    Das gestern war definitiv Streik, ich habe heute mit dem “schuldigen” Tf gesprochen :-) Er hat vorgestern Abends erfahren, daß gestreikt wird und gleich mit der Dispo gesprochen, ob die einen Bus herbekommen und hat sich gefreut, von mir zu hören, daß das geklappt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.