20200814

Die Fahrt nach Stade führt uns zunächst mit dem ICE 1582 bis Hamburg. Dort gönnen wir uns erst mal ein Mittagessen auf St. Georg, direkt am Hansaplatz. Sehr fein! Und da es nicht weit zum Bahnhof ist nehmen wir einfach den nächsten passenden Anschluß mit einem bunten Zug, der uns bis Stade bringt.

Der erste Eindruck von Stade ist eher verschlafen bis beschaulich oder tot, doch wenn man erst mal die richtige Ecke der Stadt am Wasser entdeckt, dann gibt es da sehr viel Gastro und nette Häuser, da ist es richtig schön. Sogar Mobilfunkantennen werden hier schön in Szene gesetzt! Extra für uns auch noch ein wenig Dramatik im Himmel.

So haben wir noch einen schönen Nachmittag, bei für norddeutsche Gefilde untypischem heißen Wetter. Leider ist auch das Hotelzimmer extrem warm und hat keine Klimaanlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.