20150924

Heute auf dem Heimweg kommt in Forchheim vor unserer S-Bahn der obligate Güterzug daher, das Signal wird gleich wieder grün – was aber kommt, ist nicht unsere S-Bahn, sonder die 214 006. Sie hat es so eilig, daß sie sich sogar im Fahrtwind verzieht :-)

Nun ja, ausnahmsweise genehmigt, _die_ darf das, da kann man es verzeihen, daß unsere S1 ein paar Minuten + macht.

Zum Ausgleich fährt der Tf uns mit maximaler Beschleunigung und qualmenden Bremsen gen Fürth. Sportlich! In Unterfarrnbach sind wir wieder pünktlich – um dann bis Fürth im stop and go die gewonnene Zeit wieder zu vernichten. Tststs, das war dann wohl nix!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.