20150419

(220) ICE 2537 existiert nur elektronisch und real, aber nicht im Aushangfahrplan. Offenbar irgendein Zusatzzug oder so. Pünktlich kommen wir damit los nach München, und überpünktlich laufen wir auch ein.

Zu Fuß gehen wir zum Kunstbau beim Lenbach-Haus, um die Ausstellung ” August Macke und Franz Marc. Eine Künstlerfreundschaft.” noch mitzunehmen. Der Andrang ist durchaus nicht ohne, daher bekommen wir erst ein späteres Zeitfenster und nutzen die Wartezeit, um die ständige Ausstellung zum Blauen Reiter im Lenbach-Haus im Schnelldurchgang zu besuchen. Dort ist auch Photographieren gestattet, so kommen wir zu unserem Bahnbezug. Interessant auch, daß sich Franz Marc durchaus erfolgreich bildhauerisch versucht hat. Cool, daß Erwin Wurm eine seiner berühmten Gurken hiergelassen hat :)

Die Sonderausstellung erlaubt leider keine Photos; einfach nur genial, besonders Marc vermag uns zu beeindrucken. Nicht auszudenken, was für eine Flut an umwerfenden Werken uns beschert worden wäre, hätte es Franz Marc und August Macke nicht in jungen Jahren im Ersten Weltkrieg erwischt :-(

Für den Heimweg erwischen wir den in baustellenbedingt abweichender Fahrplanlage verkehrenden ICE 622, der sich gut füllt und uns entspannt klönend im Bordrestaurant heimbringt. Anschluß von Nürnberg nach Fürth gibt es auch gleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.