20120406

Die Fahrt nach Münster beginnen wir im nicht ganz pünktlichen ICE 614; in Essen steigen wir in den bereitstehenden roten Zug um.

Ankunft in Münster ist pünktlich, und gleich besuchen wir die Ausstellung “Goldene Pracht”, in der primär sakrale Gegenstände aus dem Mittelalter gezeigt werden, die in Gold, Silber und Edelsteinen gehalten sind. Beeindruckend!

Die Rückfahrt beginnen wir im IC 2329, auch wieder leicht vespätet, doch der etwas knappe Anschluß ICE 613 in Dortmund wartet am Bahnsteig gegenüber. Bis Duisburg ist es genau eine Pilslänge im Bordrestaurant, wo wir sehr zuvorkommend bedient werden.

Zurück in Duisburg fahren wir mit der Stadtbahn zu dem Konstrukt Tiger and Turtle – leider ist der looping nicht begehbar, und generell ist das Ding viel (sehr viel!) kleiner, als es auf den Bildern im Internet wirkt. Dennoch eine nette Sache, und der Ausblick ist auch nicht übel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.