20120106

(228) Die Rückfahrt mit dem ICE 535 beginnen wir in Bremen pünktlich, und prompt haben wir zur Abreise herrlichstes Osterwetter, strahlend blauen Himmel und Sonnenschein. Das Schietwetter der letzten Tage war offenbar extra für uns bestellt worden, um das Klischee für Norddeutschland zu erfüllen.

In Hannover sammeln wir einige Minuten Verspätung ein, wohl, weil der flügelnde Zugteil etwas später als geplant da war. Lustig vor Göttingen die Ansage, daß der letzte Wagen mit der Nummer 21 nicht am Bahnsteig zum Halten komme und man deswegen da nicht aussteigen solle. Nur ein Kurzbahnsteig frei, oder was ist da los?

Warum muß man mit einem Schreikind im Säuglingsalter eigentlich quer durch Deutschland fahren, im Großraumabteil? Kann man da nicht ein Abteil buchen oder schlichtweg die Reise dem Kind und den Mitreisenden ersparen?? Asozial :-(

Nahezu pünktlich kommen wir in Nürnberg an, mit der U-Bahn weiter nach Fürth, alles ist bestens gelaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.