20090106

(28) Die Heimfahrt heute vormittag mit dem RE verlief ruhig und angenehm (die Verspätung wegen abgeschalteter Neigetechnik war für uns unkritisch) – und unterhaltsam. Schon in Hof ist ein mitfahrender uniformierter Polizeibeamter aufgefallen, der angestrengt aus dem Fenster sah, als wollte er jemanden erspähen. Ich hatte nicht weiter darauf geachtet, bis mir dann während der Weiterfahrt zwei Männer recht schnell als Zivilbeamte auffielen, die auf Höhe des Uniformierten im Wagen standen und eine Person zu kontrollieren begannen. Dann konnte man eine mehr oder weniger fachgerechte vorläufige Festnahme beobachten, einer sichert, einer durchsucht den zu Verhaftenden, mögliche Waffen müssen herausgegeben werden, was ein Taschenmesser an’s Licht bringt, dann darf sich der so Gefilzte setzen, während einer der Beamten neben ihm stehenbleibt und mehrmals telephoniert. In Marktredwitz verlassen dann die drei den Zug. Offenbar war der Typ irgendwie auffällig geworden, worauf der Uniformierte Verstärkung geholt hatte, und der wie auch immer geartete Verdacht hatte sich verstärkt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.