20090303

Es kristallisiert sich stark heraus, daß DB0FUE QSY machen wird, und zwar auf 438.6250 MHz. Die 2m-Frequenz 145.6375 bleibt bestehen, ebenso ändert sich nichts an der Funktionalität. Ich werde an dieser Stelle sowie über die Rundsprüche rechzeitig bekanntgeben, wann diese Umstellung erfolgen soll.

Der Grund für die Umstellung ist in der Hauptsache der Überschneidungsbereich mit DB0EL in München. Zwar kam es bisher nicht zu ernsthaften Störungen, dennoch gibt es einige OMs, die an ihrer Stationsantenne beide Relais empfangen können, ebenso existieren etliche “hot spots” um Fürth herum, an denen im Mobilbetrieb reproduzierbar DB0EL zu hören ist.

20090125

Echolink funktioniert nun. Die Anpassung an den Rechner muß ich noch ein wenig verbessern, um die NF-Qualität zu optimieren, es wird also noch zu einigen kürzeren Ausfällen (nur der Echolink-Anbindung, nicht des ganzen Relais :-) kommen, aber es kann bereits genutzt werden.

20090123

Demnächst wird DB0FUE eine Echolink-Anbindung bekommen, zunächst testweise, um zu sehen, wie sich das Ganze bewährt. Die Node-Nummer ist 8510 (die alte Postleitzahl von Fürth :-), und ich gedenke, binnen der nächsten zwei Wochen das zum Laufen zu bekommen.

20081231

Was wird im neuen Jahr alles passieren? 23cm steht an, ich hätte gerne die 1298.7000, mal sehen, ob das klappt. Dann kann es passieren, daß die 439.2750 QSY macht, um eine exklusivere Frequenz zu haben, um Kollisionen mit DB0EL in München zu vermeiden, und um den 50km-Passus in der Zuteilungsurkunde loszuwerden. Ich werde diesen Schritt, sollte er denn einreten, langfristig genug auf allen möglichen Wegen kommunizieren, damit niemand zu sehr überrascht wird :-)

20081224

Heute war DB0FUE ein paar Stunden offline, da ich noch ein wenig die Verdrahtung erneuert und die Technik etwas besser eingebaut habe; außerdem habe ich bereits die Vorbereitungen für den Anschluß des 23cm-TRX getroffen.

20081220

Geschafft! DB0FUE hat einen Duplexer für 2m, und es scheint alles bestens zu funktionieren. Nun also auch mit Nachlauf und roger-Piep und Morsekennung… Ich bitte um Beobachtung, ob sich durch die Dämpfung des Duplexers irgendwo etwas verschlechtert hat.

20081212

Heureka! Der 2m-Duplexer ist auf seinem Weg zu mir! Sollte er diese Woche noch ankommen, dann gedenke ich, das Ganze noch in diesem Jahr entsprechend zu erweitern, damit beide Relais-Hälften vollwertig arbeiten. Crossband bleibt bis auf Weiteres bestehen.

20081129

Nachdem ich immer mehr konkrete Nachfragen nach einer Verlinkung bekomme, reift bei mir folgender Plan: Eine 23cm-Frequenz wird beantragt, die gleich als Link-Endpunkt definiert wird. Der zweite Link-Endpunkt wird für meinen Heimat-Standort als neue Relaisstelle beantragt, und da kann dann aufgebaut werden, was immer das Herz begehrt. Echolink ist eine Möglichkeit, oder eine VoIP-Anbindung an andere Relais mit Asterisk…mal sehen :-) Technisch realisiert werden soll das mit 23cm-linktrx-Baugruppen, die sind günstig und gut. Falls da jemand noch etwas übrig hat, von einem ehemaligen PR-Link oder so, ich freue mich über Angebote!

In der kommenden Woche werde ich mit der BNetzA telephonieren, ob dieser Plan machbar ist. Falls nicht, so soll dennoch auch ein 23cm-Zugang vermittels linktrx realisiert werden, dann halt als einfache Relaisfrequenz, ohne link zu mir heim.

20081021

Zum OV-Abend am 21.10.2008 habe ich ein paar Worte zu db0fue verloren; die Veranstaltung war rege besucht, und die Zuhörer waren interessiert. Bei der Gelegenheit habe ich auch meinen Plan geäußert, db0fue um 23cm zu erweitern. Außerdem möchte ich an der Stelle darauf hinweisen, daß nun zu den Einträgen hier Kommentare von Jedermann abgegeben werden können; ich würde mich über input sehr freuen.

20080617

Beim OV-Abend von B01 sind spontan einige Spenden übergeben worden – herzlichen Dank dafür! Der aktuelle Stand dazu ist immer auf der Seite mit dem Spendenaufruf verzeichnet – hoffentlich habe ich keinen vergessen und alles richtig zugeordnet, das ging alles etwas spontan und ungeplant ab :-)

20080603

Nachdem Klagen über kurze Aussetzer laut wurden, habe ich festgestellt, daß db0fue ab und an spontan rebootet. Genauere Untersuchungen haben ergeben, daß das Netzteil immer mal wieder zusammenbricht. Mistding :-) Ein neues Netzteil liegt bereit, Austausch ist spätestens bis Donnerstag Abend geplant.

20080525

db0fue goes 2m! Seit soeben ist es so weit, db0fue ist ein Crossband-Repeater, der auch die Frequenz 145.6375 (-600 KHz) bedient! Was auf 70cm läuft, wird auch auf 2m übertragen, und umgekehrt – mit einer Einschränkung: Die Stationen, die auf 2m einsprechen, können sich noch nicht gegenseitig hören, da ein Duplexer teuer (ca. 1200 EUR) ist. Deswegen hoffe ich da auf Eure Spenden! Zu beachten ist noch: Die 2m-Eingabe darf ausschließlich mit 2.5 KHz Spitzenhub besprochen werden, also je nach Gerät FM-N bzw. NFM. Dies ist erforderlich, damit nicht die benachbarten Relais in Bamberg und Nürnberg gestört werden. Leider halten sich auch die Benutzer der genannten Relais nicht immer daran, wir werden also mit Störungen von deren Benutzern rechnen müssen. Dies ist eben so, und ich bitte unedingt darum, deswegen keinen Aufstand zu machen, wir werden damit leben müssen. Es hat sich noch nicht zu allen Nutzern und Relaisbetreibern herumgesprochen, daß die Umstellung auf 12.5KHz nicht nur eine Änderung des Rasters, sondern auch der Bandbreite der Aussendung bedeutet. Also nochmal in Kurzform: keine Störungen durch zu hohe Bandbreite verursachen, und Störungen der Anderen gelassen hinnehmen! Nur so kann diese Frequenzzuweisung funktionieren! Im Übrigen habe ich mir diese Frequenz nicht ausgesucht – es war eben keine Andere zu bekommen, nicht zuletzt auch wegen Karteileichen, die zwar 2m-Relais-Frequenzen genehmigt haben, diese aber nicht nutzen :-(

20080520

Nur mal ein Lebenszeichen :-) Obschon es hier eher ruhig geworden ist, so laufen im Hintergrund die Bemühungen auf Hochtouren, db0fue noch ein wenig Mehrwert zu verschaffen. Leider hängt das nicht nur an mir, sondern auch an Dritten, somit muß ich mich einfach in Geduld üben. Weiterhin steht noch an, ein Gehäuse für die Steuerung einzusetzen, damit das im Schaltschrank ein wenig aufgeräumter wirkt. Vielleicht ja dieses Wochenende, mal sehen…

20080501

Versuche mit einem testweise vor einigen Wochen schon installierten 2m-Empfänger haben ergeben, daß auf 2m die Reichweite durchaus teilweise noch einen Tick höher ist als auf 70cm, es gibt aber auch Situationen, in denen beide Bänder gleichauf sind. 2m scheint seine Stärken vor allem in größeren Distanzen bei kleineren Abschattungen (wie z.B. durch Bewaldung) auszuspielen, während bei direktem Pfad oder auchBetrieb über Reflektionen beide Bänder keine großen Unterschiede aufzuweisen scheinen. Natürlich wurde dies nur in der uplink-Richtung getestet, einen ungenehmigten Sender im 2m-Band darf und werde ich nicht unbeaufsichtigt laufen lassen.

20080412

Ich habe ein Angebot über eine geringe Anzahl von Handfunkgeräten Motorola Astro Saber I für APCO25 bekommen. Der Preis soll bei 200 EUR liegen (mit Akku und Antenne), eine noch geringere Anzahl passender Schnelladegeräte ist für 20 EUR zu bekommen. Interessenten mögen sich bitte bei mir melden!

20080411

Heute habe ich die Steuerung so erweitert, daß die Fernsteuerung der Relaisstelle (Abschaltung, Umkonfiguration) möglich ist. Ferner hat Peter (dg6nx) alles vorbereitet für den Anschluß einer Notstromversorgungsbatterie. Während dieser Arbeiten hat sich dann der vierte APCO25-Nutzer spontan auf DB0FUE gemeldet :-) Sehr fein, wird doch!

20080331

Zwar ist es auf dieser Seite ein wenig ruhig geworden, aber neue, spannende Dinge sind in Arbeit (mehr wird noch nicht verraten); jedenfalls soll DB0FUE noch größer, besser, schöner werden :-) Zu den aktuellen, konkreten Dingen: Die Steuerung ist aufgebaut, in der Theorie steht auch meine Umschaltmimik für den NF-Pfad, mal sehen, ob ich das diese Woche alles zum Laufen bekomme und ggf. am Wochenende schon einbauen kann.

20080317

Die Tests haben ergeben, daß man nunmehr so in etwa sagen kann, man erreicht mit einem üblichen Handfunkgerät mit 2-3W out das Relais DB0FUE, wenn man es auch empfangen kann. Somit sind die erwarteten Verbesserungen eingetreten, und in Sachen HF-Eigenschaften kann man sagen, DB0FUE hat den Endausbau erst mal erreicht. Nun also zur Steuerung :-) Außerdem ist zu bemerken, daß erwartungsgemäß auch APCO25 über DB0FUE sehr gut funktioniert, erste QSOs am Wochenende waren sehr ermutigend. Sollte sich jemand für diese Betriebsart interessieren, ich habe zwar selbst keine entspr. Funkgeräte abzugeben, kann aber gerne dabei helfen, zu erkennen, ob irgendwo (ebay.com oder so) angebotene Geräte geeignet scheinen, und bin dann auch bei Inbetriebnahme (Programmierung, Tests) gerne behilflich. Generell sind im Frequenzbereich passende Geräte wie Motorola Astro Saber, Astro Spectra, XTS3000, XTS5000 oder XTL5000 passend, sofern sie das APCO25-CAI mit IMBE-codec unterstützen. Diese Geräte können übrigens auch ganz normales FM.

20080316

An dieser Stelle mag ich nun die Leser und Zuhörer darum bitten, mir Überschneidungen mit anderen Relais auf 439.275 zu berichten. Mir ist sehr daran gelegen, die Nutzer anderer Relais auf der Frequenz nicht zu stören, insofern bitte ich darum, entsprechende Beobachtungen gleich zu melden, siehe links den link “Kontakt”.

20080315

Heute haben wir (Manu (dk6la) und ich) die schrankinternen RG58-Leitungen gegen doppelt geschirmte Teflon-Leitungen ersetzt. Außerdem haben wir einen Verteiler-Vorverstärker eingefügt, der zum Einen den Anschluß mehrerer Empfänger (zu Fernsteuerzwecken) erlaubt, und weiterhin auch bei schwachen Signalen das Rauschen um geschätzt 30% verringert. Dadurch sollte gerade die Verfügbarkeit für Handfunkgeräte ein wenig besser sein.