20091112

Voraussichtlich am Samstag, dem 14.11.2009, werde ich an DB0FUE die SPS einbauen – damit hat das Relais dann wieder eine Steuerung mit einem Trägernachlauf.

Dadurch wird sich auch die Bedienung des Relais geringfügig ändern. Um unnötige Auftastungen durch kurze Spratzler wie z.B. von Nachbarkanalstörungen zu vermeiden, wird für das erste Auftasten des Relais ein Signal benötigt, das mindestens eine halbe Sekunde am Relais anliegt. Nach so einer erfolgreichen Auftastung bleibt das Relais für eine Minute “scharf”, reagiert also sofort auf Aussendungen. Jede Aussendung innerhalb dieser Minute, die länger als besagte halbe Sekunde dauert, setzt den Minutentimer zurück. Entsteht eine Gesprächspause von mehr als einer Minute bzw. werden nur noch kurze Störungen empfangen, geht das Relais wieder in den Ausgangszustand und benötigt erneut eine halbe Sekunde Signal am RX, um zu öffnen.

Achtung: 1750-Hz-Ton ist nach wie vor weder nötig noch erwünscht, wird nicht am Relais ausgewertet und bewirkt rein gar nichts – außer, die Zuhörer zu nerven!

Ich hoffe, das war jetzt halbwegs verständlich :-)

Kategorie(n): Projektverlauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.