20191006

Da wir Neulinge dabei haben, machen wir heute Wien für Anfänger. Sprich, wir tapern ein wenig durch die Innenstadt und suchen halt einige touristische Höhepunkte auf. Dabei kommen wir auch an der Jesuitenkirche vorbei, die Photos erlaubt und dabei genauso prächtig ist wie die Kirche in Melk gestern, nur nicht ganz so hochglanzpoliert.

Ein Muß ist der Stefansdom, der bei dem tollen Wetter eine gute Sicht über Wien erlaubt. Auch unser Lieblings-Würstlstand am Hohen Markt ist Pflicht, und nach Verabschiedung eines Teils unserer Truppe (der Neulinge) kehren wir noch im Brezlgwölb ein, wo wir wieder andere Bekannte treffen. Mitten drin gelegen, aber doch so versteckt, daß sich nicht die Touristen auf den Füßen rumstehen, sehr angenehm!

Der Ausklang des Abends heute ganz klassisch in der Hotelbar, muß auch mal sein.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.