20160327

(216) Die Heimfahrt aus Essen beginnen wir bei Pieselwetter pünktlich im ICE 1223. Eigentlich war zunächst ICE 623 über Köln dafür angedacht, aber wir waren früher am Bahnhof, so konnten wir spontan umdisponieren. An der Ankunft ändert sich dadurch nix, der 1223 trifft später in Würzburg auf den 623, und sie fahren vereint weiter. Dazu ist diese Variante billiger :-)

Bis kurz vor Kassel läuft alles problemlos, doch unvermittelt kommen wir mit einer Schnellbremsung zum Stehen. Nun, nach einigen Minuten geht es weiter, in Kassel-Wilhelmshöhe ganz normal der Fahrgastwechsel, wir fahren an – weit kommen wir nicht, noch am Bahnsteig erneut eine Schnellbremsung. Für zehn Minuten oder so geht nix, dann die Ansage, Personen im Gleis, und letztlich fahren wir weiter. Später erfahre ich, in Kassel sind drei Personen einfach direkt vor unserem Zug über die Gleise gelatscht. Na toll, da sind mal wieder Helden unterwegs :-(

Der Rest der Fahrt ist problemlos, und trotz +20 landen wir wieder ganz entspannt in der Heimat. Das waren schöne Ostern!

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.