Support

Sollte jemand der Meinung sein, ihm gefällt DB0FUE so gut, daß er das Projekt unterstützen mag, sei es durch positiven Zuspruch, durch materielle oder finanzielle Zuwendungen oder einfach durch seine Tatkraft, dann möge derjenige sich einfach bei mir melden!

An Kosten sind mir bisher ca. 1720 EUR entstanden. Zunächst einmal die Gebühren für die Genehmigung, 150 EUR. Die Funkgeräte haben mich vor einigen Jahren bei Ebay ca. 100 EUR gekostet (gut, zählt nicht wirklich, mit denen habe ich jahrelang gefunkt, die haben ihr Geld verdient und sind an sich eh abgeschrieben gewesen :-), für Kabel, Antenne und Stecker sind ca. 150 EUR angefallen, und Peter hat ca. 100 EUR für Montagematerial (Mastschellen, Kabelrohr, Befestigungsschellen, Haltesteine, anderen Kleinkram) ausgelegt. Dazu kommen noch ca. 75 EUR für die Steuerung, und 77 EUR für den Verteiler-Vorverstärker. Dann wären da noch 68 EUR für einen Triplexer 2m/70cm/23cm, den ich schon einmal prophylaktisch eingefügt habe, um für Experimente mit allen Bändern gewappnet zu sein, die die Antenne abdeckt. Als dicker Brocken fällt der 2m-Duplexer mit ca. 1000 EUR ziemlich stark in’s Gewicht.

Mein Dank gilt folgenden Spendern, die bereits einen Beitrag geleistet haben:

db2nr Lambert 35
db6nm Klaus 30
dc4yg Kai 20
db1nto Taner 10
db8nr Thomas 10
df3nm Manfred 10
DARC OV B01 2008 200
DARC OV B01 2009 200
DARC OV B01 2010 150
DARC OV B01 2010 100
DARC OV B01 2011 100
db2nr Lambert 35
do9tnt Thomas 50
dg4naa Richard 80
dg4naa Richard 100

An dieser Stelle möchte ich versuchen, alle zu erwähnen, die zum Gelingen des Projektes beigetragen haben. Habe ich jemanden vergessen? Dann bitte unbedingt melden!

Zuerst möchte ich Taner (db1nto) nennen, der die Idee hatte, mir quasi den entscheidenden Schubs verpaßt hat, und dann auch gleich noch den Mast (gespendet von Georg Fuss, Service und Montage, Edelstahl- & Aluminiumverarbeitung, Tel. +49-151-58828602) vermitteln konnte. Umso bedauerlicher, daß bei ihm zuhause der Empfang nicht so gut ist wie erhofft :-(

Dann geht mein Dank an Lambert (db2nr), der die Idee nach Kräften gefördert und mich bestärkt hat, alles durchzuziehen. Dazu hat er noch den geeichten Stromzähler sowie 35 EUR gespendet.

Ganz wichtig war die Unterstützung durch den OV Fürth; besonders möchte ich da neben OVV Lambert (db2nr) auch Kai (dc4yg) erwähnen, der bei der Ebnung des Weges zur Standortfrage viel getan hat. Weiterhin hat mich Michael (dl3nbw), bestärkt, das fortzuführen, und mich auch sehr aktiv bei der Suche nach möglichen Standorten unterstützt. Dazu kamen nun für 2008 und 2009 Beiträge von jeweils 200 EUR seitens des OV B01 zu Errichtung und Unterhalt des Relais.

Was wäre ein Relais ohne Standort? Doch die WBG Fürth konnte uns schnell und unkompliziert die Nutzung eines Hochhauses anbieten; wohl der höchste Punkt des Stadtgebietes, und damit optimal für unseren Zweck!

Die Vermittlung mit der wbg hat dankenswerterweise der Fürther Bürgermeister Herr Träger eingeleitet.

Markus (dl9dmn) Neuner hat mir zu einem sehr günstigen Preis die Antenne, das Kabel (Ecoflex 10) und die N-Stecker verkauft und damit seinen Teil zum Gelingen des Projekts beigetragen. Außerdem hat er die Kosten in Höhe von 80 EUR für die Steuerung übernommen.

Helmut (dk8nc) hat mir freundlicherweise seinen sündhaft teuren network analyzer von HP geliehen, mit dem es ein Kinderspiel war, die Frequenzweiche optimal abzugleichen.

Durch Peters (dg6nx) Tatkraft und Erfahrung in Montagearbeiten war innerhalb eines Tages die Antenne aufgestellt und das Kabel eingezogen – er hat dies ganz alleine (und dabei sehr professionell) durchgezogen! Hoffentlich verzeiht mir seine Familie, daß ich ihn so in Beschlag genommen habe :-) Außerdem hat Peter den Schrank vermittelt, der von gsr stammt.

Und zu guter Letzt, die Geduld meiner Frau Manuela (dk6la) hat es überhaupt erst erlaubt, die Sache anzugehen; es ist nicht jederfraus Sache, daß im Eßzimmer ein halb aufgebautes Relais ‚rumliegt, andauernd daran herumgebastelt wird, das Teil seltsame Geräusche absondert und durch diverse Strippen Stolpergefahr erzeugt :-) Dafür stand ihr das erste QSO über das neue Relais zu, am 23.02.2008 um 11.54 Uhr MEZ.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.