QTH

Der Standort befindet sich an einem der höchsten Punkte Fürths auf dem Dach eines Hochhauses, Antennenhöhe ca. 320 m bzw. ca. 50m über Grund, siehe auch folgende Ansicht aus Google-maps (das Relais steht am südlichen Endes des Daches: Standort als externer link zu maps.google.com.


Und hier eine Prognose zur Reichweite des 70cm-Teils des Relais, aus der Sicht eines Fahrzeugfunkgerätes mit lambda/4-Antenne in 1.5m Höhe, bei 0.5µV Squelch-Schwelle: Reichweitenvorhersage als JPEG, ca. 300kB. Erstellt wurde die Prognose mit der software Radio Mobile, siehe dazu website Radio Mobile. Der Vergleich der Karte mit der Realität hat ergeben, daß die Karte realistisch ist und die Schwachstellen der Versorgung deutlich aufzeigt; allerdings scheint real die Versorgung einen kleinen Tick besser zu sein als es die Karte erwarten läßt. Dies mag mit daran liegen, daß die Funkgeräte üblicherweise besser sind als die angenommene Empfindlichkeit von 0.5 µV, und daß auch meist Mobilantennen mit Gewinn in Verwendung sind. Dennoch sind die Abschattungen im Südwesten real im Betrieb zu bemerken und durchaus massiv; auch ist Handfunkgeräteversorgung “indoor” für Nürnberg wohl nur im Nordwesten gegeben. Der Rest des Nürnberger Stadtgebietes ist aber zumindest für Fahrzeugfunkgeräte erschlossen, und man bekommt als Fußgänger auch mit dem Handfunkgerät “outdoor” Verbindung. Das Stadtgebiet Fürth dagegen ist sehr gut versorgt, wie es ja auch die Intention der Installation ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.