20181117

Auf unseren Wegen durch Berlin erleben wir ein wenig Endzeitstimmung.

Nach dem Frühstück zieht es uns raus in die Ecke um den Gesundbrunnen, wo an der Voltastraße vor über hundert Jahren die AEG einen tollen Bau hingestellt hat. Peter Behrens hat hier gewirkt, was man schon an den Lampen außen am Gebäude erkennen kann. 

Hauptziel der Tour ist aber die Führung durch den AEG-U-Bahn-Versuchstunnel. Das ist der erste U-Bahn-Tunnel Deutschlands, und er wurde werksintern lange Zeit benutzt, zunächst für Züge, später für Akku-Karren. Dankenswerterweise haben die Berliner Unterwelten es geschafft, ihn zu sichern, zu erhalten und letztlich auch zugänglich zu machen.

Bei den Hackeschen Höfen kehren wir ein und haben auch mal einen netten Blick auf den Alex. Noch über den Potsdamer Platz, hoch aufs Kollhoff-Hochhaus mit dem grandiosen Blick über die Stadt, ein Glühwein am Wintermarkt und ein Blick auf den DB-Tower, den ich am Montag nochmals aufsuchen werde. 

Der Weg ins Hotel ist nicht mehr weit, gleich um die Ecke haben wir noch einen netten Abend in einer Pizzeria, und letztlich fallen wir müde ins Bett.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.