20181104

Heute besichtigen wir zunächst das alte Leipziger Stadtbad. Gut 100 Jahre auf dem Buckel, leicht ruinös, doch auch noch genutzt als Event-Location, und es ist wahrlich ein Jammer, daß dieser Prachtbau so herunterkommt. Hoffentlich schaffen sie die geplante Wiederbelebung. Hier ein Blick in eines der Becken – und auch die Sauna war äußerst imposant.

Zurück geht es mit dem ICE 1511 – proppevoll, die getätigte Reservierung war wirklich keine Fehlinvestition! So kommen wir entspannt in Bamberg an, wo wir das nächste Kulturereignis wahrnehmen. Per Flinkster (auf der Karre steht meiaudo.de – echt fränggisch!) fahren wir zur Konzerthalle. Vom Parkhaus führt ein langer unterirdischer Gang bis zum Ort des Geschehens, sehr praktisch angelegt!

Die Orgel in Bamberg mitsamt dem Spieltisch wurde kürzlich komplett modernisiert, so kann Thierry Mechler auf einem perfekt gestimmten Instrument in die Tasten greifen. Die Orgel ist imposant und klingt sehr gut, so ist das Konzert definitv ein Genuß.

Vollends heim bringt uns auf eine Pilslänge ICE 1515. Ein rundum gelungenes Kulturwochehende lassen wir mit einem Abendessen in der Stammpizzeria ums Eck ausklingen.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.