20180401

Unseren letzten Tag in Wien beginnen wir im Wien-Museum. Zm Glück sind wir frühzeitig da, da der Eintritt heute frei ist, wird recht kurz nach unserer Ankunft bereits der Zutritt begrenzt, um keine Übefüllung in den Räumen zu bekommen. So bewundern wir diese laaange Schlange, um dann ungeachtet der sich vor dem Haus aufbauenden Schlange zum Hauptziel einer Ausstellung zu Otto Wagner überzugehen. Das Lok-Modell, da Wagner sich auch im Bau von Eisenbahnbrücken versuchte, und aus dem Bereich der Gebrauchskunst diese Tassen!

So müssen wir uns letztlich nun leider von Wien und unseren Freunden dort verabschieden, um mit dem ICE 22 die Heimfahrt anzutreten. Die Fahrt ist ereignislos, bis auf eine Flüchtlingsfamilie, die an der Grenze bei der unerlaubten Einreise durch die Bundespolizei abgefischt wird, so kommen wir also gut wieder in der Heimat an.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.