20180329

ICE 21 bringt uns heute nach Wien. Los geht es pünktlich.

Die Fahrt verläuft ruhig, wir fressen Kilometer, und während der Fahrt gelingt es uns auch, ein Handyticket für den Wiener Innenraum zu erwerben, sogar mit frei wählbarem Gültigkeitsbeginn.

Nach der Ankunft gönnen wir uns zuerst eine Käsekrainer mit Kren und ein Gösser in der Würstelboutique, vor wir mit der Linie D bis zu unserem Hotel fahren.

Kurz das Zimmer bezogen, und gleich geht es wieder los, mit der U-Bahn zum Haus des Meeres. Wir waren schon länger nicht mehr dort, es hat sich einiges geändert, und die halbe Stunde Anstehens wegen Überfüllung gönnen wir uns, ist dadurch ja auch sichergestellt, daß die Bude nicht so voll wird, daß man eh keine Freude mehr daran hat.

Es gibt sooo viele schöne Viecher, daher kann ich nur stellvertretend mal einige hier zeigen:

Hammerhai
Jungseepferdchen
Pfeilschwanzkrebs
Quallen
Quallenbecken
Seespinne

Den Heimweg bestreiten wir zu Fuß, und gleich beim Hotel um die Ecke finden wir auch ein Lokal fürs Abendessen. Der erste Tag kann als rundum gelungen abgehakt werden!

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.