20180228

Während Manu schon seit Nürnberg kuschlig-warm im ICE 1508 sitzt, stehe ich in Erlangen und friere mir was ab. Doch mit klammen Eisfingern gelingt mir noch ein Schnappschuß auf durchpeesendes Gelbes Gerät, vor der ICE mit +5 hier einläuft und ich auch rein darf.

Die Fahrt ist ruhig, aber die Verspätung bauen wir noch ein wenig aus und laufen mit +10 in Leipzig ein.

Ziel der Reise ist schon wieder das Gewandhaus, Musica Nova. Zuerst laden Andris Nelsons, Jörg Widmann (der den neuen Posten des Gewandhauskomponisten besetzt) und Steffen Schleiermacher zur Vorbesprechung und geben dabei interessante Einblicke in die Arbeit und das Leben von Dirigenten und Komponisten und Musikern. Anschließend kommen Werke von Widmann und Boulez zur Aufführung.

Nach diesem schönen Abend ist der Eiswind draußen eine ziemlich grauslige Überraschung, und bis endlich die Straßenbahn kommt und uns in unser Hotel bringt sind wir beinahe schockgefrostet.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.