20180225

(174) Heute geht es in Leipzig gleich weiter, mit Werken von Steffen Schleiermacher (welcher persönlich anwesend ist) und Alban Berg. Sehr beeindruckend, ein Genuß zu hören, wenn auch manch ältere Semester im Publikum etwas irritiert wirken. Interessant, daß man gestopften Klang von Blasinstrumenten auch mit einem vom Stiel befreiten Pümpel aus dem Sanitärfachhandel erreichen kann :)

Danach betrachten wir im Foyer noch die Stelen und Beschriftungen zur Geschichte des Gewandhaus, mit Vorstellung wohl aller wichtigen Köpfe aus den verschiedenen Epochen des Hauses. Dabei wird diese Geschichte schön eingewoben in den Bezug zur Weltgeschichte, wodurch immer der Bezug zu den Geschehnissen drumherum erhalten bleibt. Wirklich gut gemacht, auch mit Zitaten von Zeitzeugen und Ausstellungsstücken. Sogar die Entwicklung der Verkehrstechnik findet ihren Einzug! Ferneisenbahn, Pferde-Omnibus, Straßenbahn, Hauptbahnhof Leipzig, LVB und Citytunnel und Porschewerk werden erwähnt.

Die Heimfahrt erledigt ICE 1511 für uns, der seine paar Minuten Verspätung kurz vor unserem Ziel wieder reingefahren hat. Pünktlich kommen wir an.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.