20171117

(286) ICE 1514 kommt pünktlich daher und auch wieder weg – jedoch unangekündigt in falscher Reihung, und auch ohne Halt in Leipzig. Vermutlich Sperrung wegen der Baumaßnahmen zum VDE 8, aber da wir zunächst nach Berlin wollen, ist das kein Problem.

Leipzig umfahren wir, Halle touchieren wir, und erst in Bitterfeld ist wieder ein Halt eingeplant.

Pünktlich landen wir in Berlin. Zuerst spazieren wir zum Potsdamer Platz, wo der Fürther Reisegastronom Denny Morawski den Wintermarkt beschickt. Bier und Roster und ein Schnack mit Denny sind da Pflichtprogramm.

Dann geht es ans Kottbusser Tor, ins Künstlerhaus Bethanien, in die Ausstellung “Neue schwarze Romantik”. Schöne, düstere Werke von größtenteils jüngeren Künstlern. Gemälde, Skulpturen, Installationen. Klein, aber fein, dazu erstaunlicherweise ohne Eintrittskosten.

Von Berlin nach Leipzig nehmen wir IC 2303, gut besucht, und auch wieder ohne Halt in Leipzig. Damit also Umstieg in Halle. Angedacht ist ein weiterer IC, dieser ist aber verspätet, also nehmen wir einfach den nächstbesten Zug, eine S-Bahn.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .