20171106

Unsere halbjährlich stattfindende Tagung des Kundenbeirats der DB verbringen wir auf Schalke. Der Tagungsort ist der Glückauf-Club, eine schöne location mit Sicht ins Stadionrund. Doch vor wir beginnen, bekommen wir noch eine informative Führung bis ins Innerste des Stadions, einschließlich dem Blick in die Spielerkabine, genießen den Blick der Spieler beim Einlaufen und erfahren so nebenbei viele interessante Fakten. Besonders schräg, der Spielrasen wohnt in einer Schublade, und zum Auftanken mit Sonne und Regen fährt der Rasen in den spielfreien Zeiten unter der Tribüne raus ins Freie. Die reine Fahrzeit sind vier Stunden, mit allen Vor-und Nacharbeiten sind es sieben Stunden, die dafür draufgehen!

Die Tagung ist spannend, interessante Themen, gute Gespräche, und der Abend wird letztlich in der Gaststätte “Die Kokerei” auf Zollverein beschlossen. Der Absacker erfolgt mangels offener Hotelbar und im Angesicht einer ausgestorbenen Fußgängerzone in einer klassichen kleinen Kneipe in Gelsenkirchen, wo das Stammklientel etwas erstaunt wirkt ob der spät abends einfallenden Schar seltsamer Leute.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .