20170306

Daß Agilis wegen erhöhtem Krankenstand keine Lokführer hat und deswegen mal eben die ganze Arbeitswoche alle Züge entfallen, das erfährt man nur mal so zufällig am Rande, aber nicht aus den gängigen Informationskanälen :( Saftladen. Bei der DB ist mir wahrlich auch schon viel widerfahren, aber massive Zugausfälle wegen erkrankter Tf, das habe ich noch nicht erlebt, das Ersatzkonzept der DB ist offenbar auch den Namen wert. Das Elend mit den grünen Zügen hier geht nun ins sechste Jahr, und in den letzten Monaten wird es schlimmer und schlimmer. Geht denen das Geld aus? Wenn Lokführer schon mit der Dispo darum diskutieren müssen, den Zug vollgetankt zu bekommen, dann läßt das nix Gutes ahnen. Und daß bereits das ganze bisherige Jahr ein Fahrzeug im Schülerverkehr fehlt, das gibt auch zu denken. Wo ist das hin? Kaputt? Geklaut? TÜV abgelaufen? Verscheuert? Gepfändet? Fragen über Fragen…

Jedenfalls wird hier massiv auf dem Rücken des fahrenden Personals und der Fahrgäste gepfuscht, daß die Schwarte kracht. Dazu dann noch die Baustelle, die eh schon alles durcheinanderbringt, das ist derzeit alles sehr ungut. So treibt man die Leute wieder ins Auto :( Danke, liebe BEG, das habt ihr „hervorragend“ gemacht. Aber mit den hochgelobten Privaten wird ja alles so toll, schon klar.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.