20140821

Die heutige Tour ist in Betracht auf die Reisekette etwas gewagt, Schiff und mehrere Busverbindungen. Mit der Fähre fahren wir von Mallaig rüber auf die Isle of Skye, nach Armadale. Die Bushaltestelle finden wir, auch der Bus kommt daher, wir kaufen Tagestickets, und los geht es. Mitten im Nirgendwo ist ein Umstieg geplant, und dieser klappt auch, problemlos erreichen wir einen etwas grattligen Doppeldeckerbus. Mit schlechter Sicht bei ständig anlaufenden Scheiben schuckelt das Gefährt weiter, zum Castle Dunvegan, dem Sitz des Clans der MacLeods. Ein schnuckliges Anwesen, da könnte man es aushalten. Leider ist Photographieren im Inneren nicht gestattet.

Nach dem Besuch bei den MacLeods fahren wir weiter mit dem Bus nach Portree. Netter Hafen, kurze Einkehr, und weiter mit dem Bus nach Armadale. Dieser Bus lehrt uns, Agilis ist überall. Normal langer Bus, 70 Sitzplätze! Bestuhlung 3+2, man hat kaum Platz auf einem der winzigen Sitze, bei 1.80 m Größe preßt man bereits die Knie an den Vordersitz, und zu allem Überfluß füllt sich das Ding am nächsten Halt auch noch mit Schülern.

Auch dies wird überstanden, wir erreichen die Fähre und setzen wieder problemlos über gen Mallaig.

Die Reisekette hat funktioniert, da kann man nicht meckern. Das Material war nicht immer so der Brüller, aber die Fahrer immer hilfsbereit und auskunftsfreudig, die Anschlüsse haben aufeinander gewartet, eine saubere Sache!

Abends dann noch ein Blick in den Hafen und aus dem Hotelzimmer.

Interessant übrigens, daß in der Gegend alles konsequent in Englisch und Gälisch beschriftet ist!

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags:

2 Antworten auf 20140821

  1. Hi hi hi…
    Den 2+3 Bus kenne ich noch aus einer Tour in 2005 auf gleicher Strecke.
    Der Grund istu. a. ähnlich den bei Agilis RS1. Höhere Kapazität im Schülerverkehr.
    Dazu war die Brücke die Kyle of Lochalsh mit den Sky Inseln verbindet bis wenige Jahre zuvor Gebührenpflichtig und zu der Zeit angeblich die teuerste Mautbrücke in Europa. Also besser einen “Sardinen Bus” drüber fahren und 1x Bus bezahlen statt 2x Bus mit normaler Bestuhlung und dafür 2x Zahlen, dürfte sich der Betreiber gedacht haben.

  2. Logisch, die Gründe sind klar, die Kosten halt :) Das war schon mies in dem Ding drinnen, Agilis in Steigerung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .