20140820

Heute fahren wir mit dem Zug von Mallaig nach Fort William. Ein kleines Örtchen, man läuft mal die Straße rauf und runter und hat dann an sich alles gesehen, so bleibt noch genug Zeit für eine Einkehr. Im Bahnhof steht laut tickend die Lok des Caledonian Sleeper.

Dann geht es weiter mit dem Bus nach Glenfinnan. Das Denkmal dort gibt nicht allzuviel her, so laufen wir weiter zur Bahnstation und besichtigen das zugehörige kleine Bahnmuseum, in welchem man die frühen Ausführungen des Token-Systems besichtigen kann. Damit werden auf den eingleisigen Strecken in den Highlands die Fahrerlaubinsse für die Züge technisch gesichert. Heutzutage läuft das natürlich elektronisch, per Fahrerlaubnis als Funk-Datentelegramm auf das Steuergerät im Zug. Kurios ist dabei der verwendete Frequenzbereich um 205 MHz herum für Sprech- wie Datenfunk. Dann gleich noch ein Blick auf die 44871, die den historischen Zug durch die Highlands zerrt, und ganz hinten im Eck versteckt sich gelbes Gerät.

Als Abschluß auf einen Tee, sehr angenehm im dort abgestellten Speisewagen. So läßt es sich aushalten.

Zurück nach Malaig fahren wir wieder mit dem Zug. Ein etwas verregneter Tag, aber erfolgreich und ohne Pannen :)

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.