20130826

(242) Schade, wir müssen den Pott wieder verlassen :-( Um einen ordentlichen Platz zu bekommen, fahren wir kurioserweise mit ICE 822 unserem Zug entgegen, um ihn in Essen bei seiner Bereitstellung gleich zu besetzen. Schön, daß sie uns dafür den Zug “Duisburg” geschickt haben. Zwar wegen einer Streckenstörung irgendwo um Düsseldorf/Köln mit +20, aber egal. Knapp, aber noch pünktlich wird in Essen ICE 625 bereitgestellt, und welcher ist es?! Schon wieder “Duisburg”, so dürfen wir auf der Heimfahrt noch ein wenig länger Ruhrgebietsluft schnuppern :)

Vor Köln trödeln wir wirklich ein wenig herum, fahren in Köln-Deutz erstaunlicherweise in den hochgelegenen Teil des Bahnhofs und sammeln gleich noch ein wenig mehr Minuten durch den dort nötigen außerplanmäßigen Fahrtrichtungswechsel. Die Fahrt auf der Schnellfahrstrecke ist auch nicht durchgängig so schnell wie sie es sein sollte…

In Frankfurt und Würzburg kommen wir jeweils so um eine Viertelstunde verspätet raus. Auch bis Nürnberg werden nahezu alle Versuche des Tf, noch Verspätung gutzumachen, gandenlos ausgebremst, so landen wir mit +10 und müssen die U-Bahn für den Heimweg nehmen. Also sind wir letztlich gut und problemlos heimgekommen.

Tschüß, Ruhrgebiet – wir kommen wieder, woanders is’ auch scheiße :-)

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.