20130609

(208) Für die Rückfahrt aus Dortmund haben wir uns ICE 1223 ausgesucht. Ein wenig Chaos am Bahnsteig wegen seltsamer Angaben zu Wagenreihung und Wagenstand, aber es ist nicht allzuviel los, und wir kommen pünktlich weg. Mal wieder die für uns unüblichere Fahrtstrecke, über Hamm / Altenbeken / Kassel.

Kurz vor Kassel stehen wir ein wenig herum, dann die Ansage, daß es wegen einer Oberleitungsstörung in Kassel zu Verzögerungen komme. Es bleibt bei glimpflichen +10, mit denen wir wieder weiterkommen, halb so schlimm.

Aufholen von Verspätung klappt heute irgendwie nicht, und in Würzburg stehen wir nach der Flügelung noch längere Zeit untätig am Bahnsteig herum. Als es mit +23 endlich weitergeht schwenkt der Zug in die falsche Richtung – wir werden umgeleitet, offenbar über Ansbach. Der genaue Grund wurde nicht angesagt und ist nicht eindeutig erkennbar, aber die Zub erzählen was von Hochwasser bzw. aufgeweichtem Untergrund… Auch erfahre ich eben, daß wir der letzte Zug gewesen seien, der durch Fulda kam, nach uns sei der Bahnhof im Wolkenbruch abgesoffen.

+45 sind es dann in Nürnberg, wir bekommen gleich die S1 nach Fürth, damit war das alles kein Problem.

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.