20120927

Heute steht morgens unsere S-Bahn in Fürth mit zehn Minuten Verspätung wegen Defekt am Zug angetragen, dies eskaliert bis zu 25 Minuten, mit wechselnden Anzeigen, unter Anderem auch der verwirrenden Situation, daß am Gleis der Zug nach Hersbruck steht, am FIA aber Forchheim steht. Als dann unsere S-Bahn mit Ziel “Erlangen” im Anzeiger einfährt, wechseln wir auf das andere Gleis und nehmen den RE. Zwar fährt die S-Bahn vor uns ab, jedoch überholen wir sie auf halbem Weg nach Erlangen, somit war die Entscheidung gut so, hätte es sonst doch noch einen Zwangsaufenthalt in Erlangen bedeutet. Anschluß in Forchheim? Verpaßt natürlich :-(

Kategorie(n): Bahnerlebnisse
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.